Verfasser*in: Vanessa Riedmüller

Auf dem Weg zu einer besseren Welt: Greiner Talks mit Jean Todt

Verkehrssicherheit, grüne Mobilität und Ungleichheiten in der Motorsportbranche. Wir wollen wissen, was die Zukunft der Mobilität bringt und sprechen deshalb mit keinem Geringeren als der Motorsportlegende Jean Todt.

Eine Welt ohne Autos, Flugzeuge, Busse und Züge ist nur schwer vorstellbar. Während wir alle von dieser Entwicklung der Mobilität profitieren, gehört die Verkehrssicherheit jedoch zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Vor allem Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen sind überproportional von tödlichen Unfällen im Straßenverkehr betroffen. Greiner Talks-Moderator Alexander Berth traf Jean Todt am Rande des Green Peak Festivals in Wien, um mit ihm über sichere Mobilität und die Beziehung zwischen der Formel 1 und Nachhaltigkeit zu sprechen. Außerdem möchte er wissen, welche Lehren Jean Todt aus seiner Karriere ziehen kann.

Bereits in den 1960er Jahren begann Jean Todt als Rallyefahrer. Er war CEO von Ferrari und seit 2015 ist er Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Verkehrssicherheit. Am bekanntesten ist unser Gast jedoch für seine Rolle als Direktor des Ferrari-Formel-1-Teams während der sehr erfolgreichen Rennperiode mit Michael Schumacher am Steuer. Jetzt reinhören!

„Natürlich hat jeder eine Verantwortung wenn es um den Klimawandel geht: nicht nur die Regierungen, sondern auch alle Bürger:innen auf der ganzen Welt“

Jean Todt, UN-Sonderbeauftragter für Verkehrssicherheit

Greiner Talks ist unser Podcast zum Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit und Transformation“. Alexander Berth tauscht sich in regelmäßigen Abständen mit Expert:innen aus aller Welt über die Perspektiven und Chancen einer zukunftsfähigen Wirtschaft und Gesellschaft aus.

 

Hier geht’s zu allen Episoden von Greiner Talks.

Verfasser*in:

Vanessa Riedmüller

Kontakt