Verfasser*in: Greiner AG

Bildung geht für uns über Unternehmensgrenzen hinaus

Am 24. Jänner ist Tag der Bildung („International Day of Education“). Wir bei Greiner setzen uns nicht nur intern, sondern auch über die Unternehmensgrenzen hinaus für den Zugang zu Bildung ein. Beginnend bei Angeboten und Initiativen innerhalb des Unternehmens bis hin zu Partnerschaften mit externen Organisationen verfolgen wir dabei alle ein gemeinsames Ziel: Bildung soll für alle zugänglich sein.

Mit Einrichtungen wie dem Ausbildungszentrum und der Greiner Academy, die sogar spartenübergreifende Weiterbildung anbietet, sowie Kooperationen mit Universitäten, Fachhochschulen, der Dualen Akademie und der KTLA (Kremstaler Technische LehrAkademie) bieten wir unseren Mitarbeiter*innen – und allen, die es noch werden wollen – qualitative Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir glauben aber auch daran, dass unternehmerischer Erfolg mit starken Gemeinschaften und einer funktionierenden, chancengerechten Gesellschaft verbunden ist. Dazu gehört auch ein ungehinderter Zugang zu Bildung für alle – auch abseits des Betriebsgeländes.

Eine starke Partner*in im Bildungsbereich

Deswegen unterstützen wir bereits seit 2016 – mittlerweile sogar als Goldpartner*in – Teach for Austria und sind sogar im Beirat der Organisation vertreten. Als Partner*in ermöglichte Greiner die Ausweitung der Teach for Austria-Bildungsprogramme ins Bundesland Oberösterreich und unterstützte zudem auch maßgeblich den Aufbau des ersten Leadership-Jahrgangs. Den Schwerpunkt auf diese Region zu legen war dabei ein besonderes Anliegen, da Greiner hier auch seinen Hauptsitz hat. Als Zeichen dafür, wie wichtig Greiner soziale Verantwortung nimmt, unterrichtete Greiner CEO Axel Kühner vor der Pandemie regelmäßig als Gastfellow an einer Teach for Austria-Partnerschule und stellte dabei die Sensibilisierung für das Thema Kunststoff und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt.

Er gab umfassende Einblicke in die Arbeit als CEO, aber auch in die praxisnahe Vorbereitung auf den Bewerbungsprozess und motivierte zu Fleiß und Ausdauer. Aber um auch wirklich einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen, können – sobald es die Situation wieder zulässt – Schüler*innen bei einem Besuch am Greiner Campus in Kremsmünster auch die dortige Lehrwerkstätte besichtigen – und sich dabei vielleicht sogar für eine Lehre und weiterführende Karriere bei Greiner begeistern lassen. Für 1. März 2022 ist auch bereits ein Besuch der Fellows in unserem Ausbildungszentrum geplant, wo sich diese zum Thema Berufsorientierung informieren werden – natürlich, wenn es bis dahin die derzeitige Situation auch wieder zu lässt.

Besuch einer Schulklasse in der Lehrwerkstätte in Kremsmünster 2019 (vor der Coronavirus-Pandemie)

„Als Partnerin bei Teach For Austria bringen wir uns aktiv ein, um gemeinsam Jugendliche dabei zu unterstützen, erfolgreiche Bildungs- und Lebenswege unabhängig von Einkommen, Status und Bildungsniveau ihrer Eltern gehen zu können.“

Axel Kühner, CEO Greiner AG

Über Teach for Austria

Die gemeinnützige Bildungsinitiative verfolgt das Ziel, mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang zu exzellenter Bildung zu ermöglichen und Bildungsungerechtigkeit zu beseitigen – egal, wie viel Geld die Eltern haben. Denn nach wie vor hängt die Chance auf Bildung nicht nur davon, sondern auch stark von der Herkunft und dem Elternhaus ab. Teach For Austria hat deshalb ein zweijähriges Leadership-Programm, das sogenannte Fellowprogramm, entwickelt und bringt damit besonders engagierte Hochschulabsolvent*innen unterschiedlichster Fachrichtungen als Vollzeit-Lehrkräfte an herausfordernde Schulen und seit Herbst 2019 auch als Pädagog*innen an Kindergärten. Hier arbeiten diese mit Kindern und Jugendlichen aus sozio-ökonomisch benachteiligten Familien, die ein hohes Risiko für einen frühen Ausbildungsabbruch haben.

Alle, die am Programm teilnehmen, sind Quereinsteiger*innen und werden daher von Teach For Austria auf den Einsatz in der Schule und im Kindergarten vorbereitet und begleitet. Teach For Austria nennt die Programmteilnehmer*innen Fellows und versteht sie als Impulsgeber*innen, die durch ihre diversen Studienhintergründe und Berufserfahrungen den Schul- und Kindergartenalltag bereichern und ihre Kids dabei unterstützen weiterführende Bildungswege zu gehen.

Verfasser*in:

Greiner AG

Kontakt