Verfasser*in: Vanessa Riedmüller

Wanjira Mathai: „Wir können vieles bewegen!“

Wie hängen Klimaschutz und Armut zusammen? Warum ist eine Energiewende in Afrika für uns alle wichtig? Und welche Rolle spielen internationale Unternehmen wie Greiner dabei? Deutliche Antworten auf große Fragen gibt Wanjira Mathai in der neuesten Folge von Greiner Talks.

Wanjira Mathai ist Vizepräsidentin und Afrika-Direktorin des World Resources Institute. Seit über 20 Jahren kämpft die kenianische Umweltaktivistin leidenschaftlich für soziale und ökologische Veränderungen auf internationaler Ebene. Ihre Mutter, die Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai, hat das berühmte Green Belt Movement initiiert. Es ist nicht verwunderlich, dass Wanjira Mathai klare Forderungen stellt: Wir müssen alles dafür tun, um Armut abzuschaffen. Nur so ist eine gerechte und nachhaltige Entwicklung möglich.

Greiner Talks-Host Alexander Berth hat Wanjira Mathai am Rande der UNO-Umweltkonferenz in Nairobi getroffen, um über globale Ungleichheiten und die großen Herausforderungen der Klimakrise zu sprechen. Jetzt reinhören und mehr erfahren!

„Es ist unsere moralische Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass es kein Leid auf der Welt gibt.“

Wanjira Mathai, Vizepräsidentin und Direktorin für Afrika, World Resources Institute

Greiner Talks ist unser Podcast zum Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit und Transformation“. Alexander Berth tauscht sich in regelmäßigen Abständen mit Expert*innen aus aller Welt über die Perspektiven und Chancen einer zukunftsfähigen Wirtschaft und Gesellschaft aus.

Hier geht’s zu allen Episoden von Greiner Talks.

Verfasser*in:

Vanessa Riedmüller

Kontakt