Bewertung und Offen­legung

Um sowohl unsere eigenen ambi­tionierten Ziele im Bereich der Nachhaltigkeit als auch die Opti­mierung unserer Lieferanten­bezie­hungen zu erreichen, ist eine trans­parente Bewertung (extern wie intern) für uns unerlässlich.

Wir wollen ein verlässlicher Partner für unsere Kunden, aber natürlich auch für unsere Lieferanten und Geschäftspartner sein. Mit unserer nachhaltigen Beschaffungsstrategie und unserem Verhaltenskodex haben wir klare Prinzi­pien für die Zusammen­arbeit definiert. Um die Einhaltung dieser Kriterien zu prüfen und angemessene Abhilfemaßnahmen bei Nichteinhaltung ein­leiten zu können, bewerten wir unsere Lieferanten in regelmäßigen Ab­ständen und evaluieren deren Handeln. Lieferanten mit posi­tiven Bewertungen listen wir als „bevorzugt“.

Neben der Unterzeichnung unseres Verhaltenskodex sowie den Selbst­auskünften unserer Lieferanten nutzen wir zur Bewertung von Lieferanten und Geschäftspartnern verstärkt Audits – sowohl durch Greiner als auch durch Dritte. Eine Evaluierung über externe Ratings – z. B. von Bewert­ungsplattformen wie EcoVadis, die eine Bewertung der sozialen und ökologischen Leistung von Unternehmen bietet, – komplettiert unseren Bewertungs­prozess. Das EcoVadis-Nachhaltigkeitsrating fragt dabei unterschiedlichste Bereiche ab und soll in Zukunft auch in unsere eigene Lieferantenbewertung integriert werden. Für Greiner Packaging haben wir uns zum Ziel gesetzt, alle strate­gischen Materiallieferanten bis Ende 2020 von EcoVadis bewerten zu lassen. Bis 2023 wollen wir eine Bewertungs­plattform in allen Sparten einsetzen.

Sitzende Frau im Büro erklärt einem Mann, der ihr gegenübersitzt etwas.
© Shutterstock

Auch für unsere eigene Performanceevaluierung kommen Bewertungs­plattformen wie EcoVadis zum Einsatz: Greiner Packaging selbst erreichte 2018 eine Silber-Auszeichnung und gehört somit zu den besten 14 Prozent der von EcoVadis bewerteten Unternehmen in der Herstellung von Kunststoff­produkten.

Auch die Plattform Sedex (Supplier Ethical Data Exchange) stellt eine weitere gute Möglichkeit dar, unseren Fortschritt im Bereich CSR regelmäßig zu überprüfen. Sedex ist eine nicht gewinn­orientierte Organisation, die den Austausch ethischer Leistungs­daten zwischen Unternehmen und ihren Lieferanten ermöglicht. Greiner ist dabei Sedex-Mitglied der Kategorie B. Dies bedeutet, dass wir unseren Kunden Zugang zu unseren Leistungs­­aten bieten. Vor allem im Kundensegment unserer größten Sparte Greiner Packaging sehen wir eine kontinuierliche Nachfrage nach Informationen zu unseren Abläufen. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, haben bereits 14 der 23 Produktionsstandorte der Greiner Packaging die von Sedex geforderten Informationen zu Arbeitsnormen, Gesundheit und Sicherheit sowie Integrität und Umweltverträglichkeit berichtet.