Unser Einkauf im Überblick

Der Einkauf ist ein wichtiger Aspekt im Rahmen unserer Wertschöpfung. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Daten zu unserem Einkaufsvolumen.

Die Lieferanten von Greiner sind so international und vielfältig wie das Unter­nehmen selbst. 2018 wurden Materialien, Produkte und Dienstleistungen von über 8.500 Lieferanten von 5 Kontinenten bezogen. Einen Großteil des gesamten Einkaufsvolumens (40 Prozent) machen Materialien wie Granulate, Fasern, Chemi­kalien und Metalle aus. Bei der Beschaffung dieser Materialien sowie anderer Leistungen achten wir bei Greiner verstärkt auf Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen, die nicht aus sogenannten Risikoländern (nach Klassifizierung der Business Social Compliance Initiative) mit hoher Korruption bzw. politischer Instabilität stammen. Aktuell beziehen wir weniger als 20 Prozent unseres Einkaufsvolumens aus derartigen Risikoländern.

2018 haben wir bei über 8.500 Lieferanten Materialien, Produkte und Dienstleistungen einge­kauft – mehr als 75 Prozent davon in Europa. Unsere Liefer­kette ist damit so international und vielfältig wie Greiner selbst.
Wiederholen
Bei der Beschaffung kommt vor allem dem Einkauf von Materialien eine bedeutende Rolle zu. Die eingekauften Materialien, zusammen­gefasst in fünf Material­gruppen, machen rund 40 Prozent des gesam­ten Einkaufsvolumens aus.
Wiederholen
Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen aus Ländern mit hoher Kor­ruption oder poli­tischer Instabilität können ein Risiko darstellen. Aktuell beziehen wir weniger als 20 Prozent unseres Einkaufsvolumens aus Risikoländern (nach Klassifizierung der Busi­ness Social Compliance Initiative).