Was uns als nach­haltigen Arbeit­geber ausmacht

Bei Greiner haben wir den Anspruch an uns selbst, ein nachhaltiger Arbeitgeber zu sein. Um dies zu gewährleisten, tun wir auf unter­schiedlichen Ebenen ganz unterschiedliche Dinge.

Wir entwickeln Führungskompetenz

Für eine international tätige und wachsende Unternehmensgruppe ist Führung ein zentrales Thema, interkulturelle Führungskompetenz ein entscheidender Erfolgsfaktor. Wir unterstützen und fördern unsere Führungskräfte in ihren Erfahrungen, begleiten sie und wollen Entwicklungswege aufzeigen. Ein fester Bestandteil sind daher Schulungsprogramme (zum Thema Leadership) für Führungskräfte sowie Nachwuchsführungskräfte.

Wir erreichen mit Jung und Alt gemeinsam Ziele

Das Einbringen unterschiedlicher Erfahrungen und Sichtweisen von Menschen verschiedener Altersgruppen und Karrierestufen ist für unseren Unternehmens­erfolg entscheidend. Innerhalb unserer 150-jährigen Unternehmensgeschichte ist die Belegschaft in Bezug auf Alter deutlich heterogener geworden. Unter anderem verbleiben ältere Menschen immer länger im Erwerbsleben. Somit arbeiten verschiedene Altersgruppen mit unterschiedlichen Ansprüchen zusammen, denen wir gerecht werden wollen.

Wir geben Diskriminierung keinen Raum

Um Chancengleichheit bestmöglich zu gewährleisten und Diskriminierung keinen Raum zu geben, wurde bei Greiner eine Whistleblowing-Plattform etabliert. Das Greiner-Whistleblowing-System bietet nicht nur die Möglichkeit der Meldung von Compliance-relevanten Vorfällen, sondern auch von Diskrimi­nierungsfällen jeglicher Art. Informationen können anonym über unser Hinweis­gebersystem tell-greiner.com von allen Mitarbeitern, aber auch von Kunden und Geschäftspartnern von Greiner gemeldet werden.

Wir vereinen Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns als Familienunternehmen ein besonderes Anliegen. Wir möchten betreuungspflichtige Eltern und insbe­sondere Frauen dabei unterstützen, wieder in das Berufsleben zurückzukehren. Am Standort Kremsmünster (Österreich) gibt es daher zum Beispiel seit 2003 eine eigene Krabbelstube. Es stehen insgesamt 24 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren zur Verfügung. Sowohl Mitarbeiter als auch betriebs­­fremde Eltern aus der Region können das Angebot nutzen. Unsere Greiner-Krabbelstube ist das ganze Jahr über geöffnet und bestrebt, unseren arbeitenden Eltern optimale Öffnungszeiten zu bieten.

Kinder spielen in einer Sandkiste im Garten.
© Shutterstock

Wir fördern Diversität

Die verschiedenen Perspektiven der Geschlechter vergrößern unser Inno­vationspotenzial und ermöglichen es uns, bessere Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Um die Gleichberechtigung und insbesondere die Förderung von Frauen zu unterstützen, haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil unter den Führungskräften bis 2025 von 25 auf 35 Prozent sowie den Frauenanteil außerhalb der Produktion auf 50 Prozent zu erhöhen.

Wir setzen auf Feedback und Mitarbeiterzufriedenheit

Um die Entwicklung und damit die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter zu fördern, führen wir regelmäßig Feedbackgespräche durch. Ein offenes Gespräch zur Leistung, zur Potenzialanalyse sowie zu individuellen Entwicklungswünschen sind Teil des Dialogs. Eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist für uns von beson­derem Interesse. Da Greiner sehr divers aufgestellt ist, führen unsere vier Sparten eigenständig und in unterschiedlichen Intervallen Mitarbeiterbefragungen durch.