Nahaufnahme einer grünen Hauswurze.

Produkte

Experten schätzen, dass seit den frühen 1950er-Jahren weltweit mehr als 8,3 Milliarden Tonnen Kunststoff hergestellt wurden, von denen etwa 60 Prozent in Deponien oder in der Umwelt zu finden sind. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, dass unsere Produkte so lange wie möglich in einer Kreislaufwirtschaft zirkulieren und nicht als Abfall in der Natur enden. Bei der Entwicklung hin zu einer Kreislaufwirtschaft ist es vor allem wichtig, dass wir bei Entscheidungen über neue, innovative Lösungen den gesamten Lebenszyklus berücksichtigen. Es wird nicht ausreichen, nur die Entsorgung im Anschluss an die Nutzung neu zu denken. Vielmehr gilt eine Verbesserung der Gesamtökobilanz für uns als Richtschnur.

Alle Artikel

Nachhaltigkeitsbericht entdecken