Verfasser*in: Elisabeth Brandstetter

„Wachstum neu denken“ – Highlights aus Alpbach

© Greiner AG

Die Highlights der Podiumsdiskussion „Rethinking Growth“ beim Europäischen Forum Alpbach 2022 gibt’s hier zum Nachsehen.

Auf der Bischofer Käsalm tauschten sich Bundesministerin Leonore Gewessler, Manfred Stanek, CEO Greiner Packaging, und Klimaaktivist Kaluki Paul Mutuku in kleinem Rahmen über nachhaltiges Wachstum, grüne Innovationen und soziale Gerechtigkeit aus. Durch das Event führte Journalistin und Moderatorin Rosa Lyon vom ORF. Den Weg nach oben legten Manfred Stanek und Kaluki Paul Mutuku begleitet von Teilnehmer:innen des Forum Alpbach zu Fuß zurück.

Die Grenzen unseres Planeten respektieren

In einem Punkt waren sich Leonore Gewessler, Manfred Stanek und Kaluki Paul Mutuku gleich zu Beginn der Diskussion einig: Wir können nicht genau so weitermachen wie bisher. Leonore Gewessler betonte, dass wir die Grenzen unsere Planeten respektieren müssen und es auf einem kranken Planeten keine gesunde Wirtschaft geben kann. Manfred Stanek erwähnte in diesem Zusammenhang die großen Herausforderungen, vor denen die Industrie steht und dass Reuse- und Recycling-Modelle einen wichtigen Beitrag leisten werden. Auch die Bundesministerin sprach von der Notwendigkeit einer Kreislaufwirtschaft, da unser lineares Wirtschaftsmodell in der Zukunft nicht mehr funktionieren wird. Klimaaktivist Mutuku ergänzte, dass wir ein Wirtschaftssystem brauchen, dass die Natur und die Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Wir alle tragen als Teil der Gesellschaft eine Verantwortung und sind Teil der Lösung. Für Afrika jedoch können laut Mutuku keine europäischen Lösungen übernommen werden. Manfred Stanek nahm von der Diskussion und den Gesprächen am Forum Alpbach mit, dass wir aufhören müssen, die Welt nur aus unserem europäischen Blickwinkel zu betrachten. Gewessler teilte in der Diskussion Einblicke in den politischen Alltag und sprach davon, dass in der Politik um jeden Millimeter Veränderung gekämpft werden muss. Als Abschluss konnten Zuseher:innen noch direkt fragen an die Panelgäste richten.

„Wir haben noch keine endgültige Antwort darauf, wie wir als Unternehmen wachsen und gleichzeitig unsere CO2-Emissionen in absoluten Zahlen reduzieren können – aber wir arbeiten definitiv in die richtige Richtung.“

Manfred Stanek, CEO Greiner Packaging

Gemütlicher Ausklang auf der Käsalm

Nach der Diskussion blieb bei einer Jause noch genug Zeit, um die Inhalte der Diskussion weiter zu vertiefen und mit den Panelgästen ins Gespräch zu kommen. Anschließend wurde der Weg zurück ins Tal bestritten.

© Greiner AG
© Greiner AG
© Greiner AG
© Greiner AG

Verfasser*in:

Elisabeth Brandstetter

Kontakt